Donnerstag, 24. März 2011

Asiashirt





Mein erstes Werk nach Schnitt.
Das grau-geblümte T-Shirt habe ich schon länger. Es war nach meinem Empfinden zu kurz, also habe ich einfach einen Streifen drangenäht. Der Flächenbruch schmeichelt überraschenderweise und gehört einfach zu dieser Arbeit dazu!
Das rote Shirt ist eigentlich ein kurzes Kleid, welches ich zu einem schwarzen kurzen Rock trage. Die Verarbeitung lässt immernoch zu wünschen übrig.
Oftmals bin ich zu ungeduldig. Aber ich werde mich in dieser Bewusstseinssache schulen und versuche mein Bestes zu geben.

Holz und Kupferarbeiten





Von meinem lieben Freund wurde ich nebst des restaurierten Buffets auch noch mit selbstgeschnitztem Salatbesteck beschenkt. Es ist wunderschön! Auch das Kupferdöschen hat er selbstgemacht. Vom Kochlöffel gibt es leider noch kein Foto.
I**A und W*F können einpacken!

Omas Küchenbuffet




Aus Alt macht Neu.
Das ehemals schwarzbraune Küchenbuffet der Uroma wurde durch sorgfältige Arbeit zu diesem Schmuckstück aufgewertet. Mein Herzblatt hat weder Kosten noch Mühen gescheut, den Schrank zu meinem Geburtstag fertig zu machen. Die weiß-blauen Keramikknöpfe passen super gut zu dem weiß lassierten Holz und zu den blauen Scheiben. Das Material des Glases ist sehr spröde und scharfkantig. Vor 100 Jahren sah die Technik noch ganz anders aus. Zudem sollte die blaue Farbe die gemeinen Motten von den Nahrungsmitteln fernhalten. Die vor Jahrzehnten (oder Hunderten?) ausgelaufene Tinte in einer der beiden Schubladen erzählt ihre ganz eigene Geschichte. Schön, dass hier Familiengeschichte weitergetragen werden konnte.
Schade ist nur, dass in meiner Freiburger Studentenbude momentan noch kein Platz dafür ist. Somit freue ich mich auf die Stuttgartbesuche, auf den Mann und auf den Schrank! Und auf einen Platz für die Zukunft. Am liebsten in einem alten Bauernhaus.

Montag, 21. März 2011

Frühlingsstoffe


Juhuuuu! Und wieder ein erstes Mal.
Heute: die erste Stoffbestellung kommt mit dem Postauto.
Ich freu mich auf Kissenbezüge, T-Shirts und Elefanten (nicht in grau!)

Samstag, 19. März 2011

U-Heft Hülle 1


I proudly present: my first U-Hefthülle
Obwohl ich sowohl unter die Buchstaben als auch unter den einfarbigen, pinken Stoff eine Verstärkung aufgebügelt habe, ziehen sich ungewollte Falten durch den Schriftzug. Ganz perfekt ist das Hexenwerk noch nicht. Aber dafür schön anzusehen.

Und gleichzeitig frage ich mich, ob es nicht unheimlich ist, für das Baby von Freunden eine U-Heft Hülle zu nähen. Bin ich wirklich schon so alt?